Touren in Freyburg

  • Stadtgang entlang der Stadtmauer mit Besuch der Rotkäppchen-Sektkellerei. Dieser Betrieb wurde 1856 gegründet. In der fünfgeschossigen, historischen Kelleranlage steht das größte geschnitzte Holzcuvéefass Deutschlands.
  • Besuch der Marienkirche (Bild 1) (Bild 2) und des Jahnmuseums auf dem Fußweg zum Schloss.
  • Nach seiner Verbannung aus Berlin lebte der Turnvater Jahn von 1825 bis 1852 mit Unterbrechungen unter Polizeiaufsicht in Freyburg. Dort steht auch die Turnhalle, die zu Ehren des Turnvaters Jahn errichtet wurde.
  • Besuch des Schlosses Neuenburg (Bild1) (Bild 2), der Schwesterburg der Wartburg aus dem späten 11. Jahrhundert an der Straße der Romanik. Vom Bergfried (Dicker Wilhelm) hat man einen herrlichen Blick über das Unstruttal. Die berühmte Doppelkapelle im Schloss ist einer der architektonischen Höhepunkte der Anlage. Im Schloss-Museum dokumentiert eine Ausstellung die Geschichte der Burg und Herrschaft, das Wein-Museum führt in die Geschichte der Weinkultur der Gegend ein. Die Kinderkemenate bietet den jüngsten Besucherinnen und Besuchern besondere Schlossführungen mit Rollenspielen, Verkleidungen und historischen Spielen.
    Zu empfehlen: der Besuch der Küchenmeisterey

zurück